Neuromarketing

Sonja Schiller über ihren Workshop am Neuromarketing Day bei der CAMPIXX:Week 2015

4. März 2015  |  Veröffentlicht von  |  Schreibe einen Kommentar

In loser Reihenfolge stellen wir die Speaker der CAMPIXX:Week 2015 vor.

Wer bist Du und was machst Du?sonja-schiller-charismo-marketing

Mein Name ist Sonja Schiller. Ich bin 38 Jahre alt, selbständige Beraterin (Charismo Marketing) und lebe im wunderschönen Hamburg. Meine Spezialgebiet ist hirnfreundliches eMarketing. Ich helfe Websitebetreibern, Conversionhürden auf ihren Webseiten aufzudecken. Wesentlicher Maßstab dabei ist für mich, wie gut (oder schlecht) unser Gehirn mit den Botschaften und der Usability zurechtkommt. Gerade in Bestellprozessen und auf AdWords-Landingpages sind Nutzer oft orientierungslos und irritiert. Ich enttarne und lokalisiere genau diese Hürden. Das belege ich am liebsten mit Eyetracking-Analysen. Denn Kunden vertrauen Beweisen mehr als Behauptungen. Ich erkläre dann, warum unser Gehirn an der jeweiligen Stelle ausgebremst wird. Mit klaren Handlungsempfehlungen gebe ich meinen Auftraggebern eine praktische Anleitung zum Lösen der Bremsen und zum Abbau der Conversion-Hürden. Hirnfreundliche Webseiten sind nachhaltige Conversion-Booster. Kunden lieben sie und Google auch.

Wie ist der Titel Deines Vortrages oder Workshops?

PRAKTISCHE NEUROMARKETING-TIPPS FÜR DEN ADWORDS-ALLTAG

Wie würdest Du den Vortrag oder Workshop beschreiben?

Die Teilnehmer meiner Session lernen AdWords-Funktionen auf unterhaltsame Weise aus Sicht ihrer Neuromarketing-Rolle kennen.

Wer dabei sein will, darf sich u.a. auf Tempo-Beschleuniger, Empathen, Vertrauensverstärker, Extrovertierte, Stalker und weitere „Hirnfreunde“ aus der AdWords-Welt freuen.

Aus welchem Blickwinkel wirst Du das Thema beleuchten?

Ich betrachte die Dinge am liebsten aus Sicht des Gehirns. Denn Entscheidungen werden im Gehirn getroffen. Was aber keineswegs bedeutet, dass Entscheidungen rational seien… Unser Gehirn geht nach gewissen Mustern vor, um „richtige“ Entscheidungen treffen zu können. Und genau die schauen wir uns genauer an. Und zwar mit einer gesunden Prise Humor. Wohlfühlen ist nämlich ein ganz wichtiger Hebel.

Für welche Teilnehmer ist der Besuch Deines Vortrages oder Workshops besonders geeignet und wer sollte sich lieber woanders rein setzen?

Ich freue mich auf interessierte AdWords-Neulinge und auch AdWords-Kenner, die offen dafür sind, Suchmaschinen-Marketing auch mal aus Sicht des Kundenhirns zu betrachten. Wer eine klassische 0815 AdWords-Schulung mit Zahlen und Tabellen erwartet, wird bei mir sicher irritiert den Kopf schütteln 😉

 

 

 

Kategorie:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>